Die 1. Mannschaft verliert gegen den FC Tafers

Die 1. Mannschaft durfte am Sonntagnachmittag nach Tafers reisen.

Gleich von Beginn an wollte das Team von Markus Raemy Nadelstiche setzten. Bereits früh im Spiel wurde F. Aeby an der Strafraumgrenze grenzwertig gestoppt, der Unparteiische liess das Spiel aber laufen. Nach einer sehenswerten Ballkombination stand Joel Grossrieder allein vor dem Torwart und versenkte den Ball eiskalt. Der FC Tafers war zu Beginn ausschliesslich mit Distanzschüssen gefährlich. Nach gut einer halben Stunde war der Ausgleich aber absehbar. Mehrere fatale Fehler machten die Tafersner stärken und konnten zunächst ausgleichen und noch vor dem Pausenpfiff in Führung gehen.

Schmitten stellte nach der Pause direkt auf ein 3-5-2 um, wollte so mehr Power, welche im Verlauf der ersten Halbzeit verloren ging, wieder ins Spiel bringen. Vermehrt kam man wieder in das letzte Drittel, verlor aber mit Ungenauigkeit viele Bälle. So konnte Tafers mit Kontern zum 3:1 und zum 4:1 erhöhen. In der 71’ zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Elfmeter für Schmitten. Dominic Zbinden konnte mit dem Nachschuss auf 4:2 verkürzen. Hoffnung kam nochmals auf. Leider konnte Schmitten aber den Schalter nicht mehr umkippen, die Ungenauigkeit blieb. Quasi mit dem Schlusspfiff erzielte das Heimteam noch den fünften Treffer.